Integrationsturnier am 1. Juli 2018 – 99funken Förderung

Am 1. Juli 2018 wird erneut das Integrationturnier des Hainsberger Sportvereins stattfinden. Dieses Jahr haben sich 12 Mannschaften aller Nationalitäten zusammengefunden, um im gemeinsamen Wettbewerb den Wanderpokal zu erringen.

Damit diese Tradition auch in Zukunft Bestand hat, wurde über das Programm „99funken“ der Sparkasse ein Spendenaufruf gestartet. Jede Spende zählt! Denn das Beste daran ist: je mehr Spenden zusammenkommen, desto mehr Zuschuss gewährt die Sparkasse.

www.99funken.de/integrationsturnierhainsbergersv

Von der Summe wird ein Trainingslager ausgestaltet. Bitte spenden auch Sie.

Fußballmannschaft der CDU Freital

Fußballmannschaft der CDU Freital

FC CDU Freital stellt sich vor

Schon lange kein Geheimnis mehr und mehr als nur Geheimtipp bei den lokalen großen, ehrenamtlichen Fußballturnieren, hat sich in den letzten Jahren eine Mannschaft des CDU Stadtverbandes etabliert, die neben Mitgliedern aus Verband und Fraktion immer wieder – auch prominente – Gäste anzieht.

Jetzt soll die Regelmäßigkeit zur Tradition werden. Mannschaftscoach und Fußballexperte Candido Mahoche (unten 3. v.l.) gibt der Mannschaft daher jetzt den ‚offiziellen‘ Namen FC CDU Freital.

Schon am 1. Mai 2018 steht eine erste Feuertaufe an. Mitspieler sind wie immer gerne willkommen. Mehr Infos zum anstehenden Turnier gibt es demnächst.

Fußballmannschaft der CDU Freital

Fußballmannschaft der CDU Freital

Freital beim Landesparteitag der CDU

Mit vier Delegierten nahm der Freitaler Stadtverband in der Delegation des Kreisverbandes am Landesparteitag der CDU in Löbau teil. Wir gratulieren unserem neuen Landesvorsitzenden, Michael Kretschmer, zu seinem hervorragenden Wahlergebnis von knapp über 90 Prozent und wünschen ihm für seine Arbeit viel Kraft und Erfolg.

Neu gewählter Landesvorsitzender bei seiner Rede

Neu gewählter Landesvorsitzender bei seiner Rede

Impressionen der Weihnachtsfeier

Wir jedes Jahr hat sich der Stadtverband am Freitag zur Weihnachtsfeier getroffen. Es war eine sehr entspannte und gesellige Veranstaltung, bei der unser Vorsitzender noch einmal das vergangene Jahr Revue passieren ließ.

Besinnliche WWeihnachtsfeier in geselliger Runde

Besinnliche WWeihnachtsfeier in geselliger Runde

Uwe Rumberg als Vorsitzender des CDU Stadtverbandes Freital wiedergewählt

Vorstandswahlen Eröffnung

Eröffnung der Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen

Uwe Rumberg wurde bei den Vorstandswahlen des CDU Stadtverbandes Freital am 06.11.2017 als Vorsitzender bestätigt. Er erhielt 75,68 Prozent der Stimmen. Zu den Stellvertretern wurden Peter Pfitzenreiter mit 55,56 Prozent und Prof. Dr. Roland Wöller mit 86,8 Prozent der Stimmen gewählt.

Schatzmeister bleibt weiterhin Henryk Eismann mit einem Wahlergebnis von 77,14 Prozent. Marina Schütze wurde mit 100 Prozent der abgegebenen Stimmen als Schriftführerin bestätigt.

Das Amt des Pressesprechers hat Christian Brestrich mit 73,53 Prozent der Stimmen inne.

Die neuen Beisitzer sind:

Steffen Üregi (91,18 %)
Andreas Störmer (79,41 %)
Jörg Müller (79,41 %)
Christian Fischer (76,47 %)
Christoph Maschek (73,53 %)
Martin Wimmer (67,65 %)

Die neu geschaffene Position des Mitgliederbeauftragten wurde aus den Beisitzern gewählt. Das Amt übernimmt Jörg Müller mit 94,12 Prozent der Stimmen.

Es waren 37 wahlberechtigte Mitglieder anwesend.

Der neu gewählte Vorstand wird für die kommenden zwei Jahre tätig sein.

Ein Zentrum für alle Freitaler

Zur Mitgliederversammlung debattierten zahlreiche Mitglieder des Stadtverbandes untereinander und mit unserem Vorstand sowie der Fraktion in einer offenen und angeregten Atmosphäre über die zukünftige Bebauung des Areals Sächsischer Wolf. Nach fast 100-jähriger Latenz soll das Projekt einer Zentrumsbebauung unter der derzeitigen CDU Stadtspitze endlich zum Abschluss gebracht werden. Dazu wurden in einem Vortrag die fünf besten Entwürfe vorgestellt. Schnell zeigte sich, dass jeden etwas mit dem geplanten Zentrum verbindet und die Vorschläge ihre jeweiligen Anhänger finden. Die Bürgerbefragung wurde als große Chance gesehen, auch individuelle Vorstellungen mit einzubringen, auch wenn sich alle darüber im Klaren sind, dass nicht alle Wünsche zur Umsetzung gelangen können. Wir sind uns sicher, wenn das Zentrum fertig ist, wird es die Freitalerinnen und Freitaler für sich gewinnen können und somit zu einem belebten Miteinander beitragen.

Uwe Rumberg beim Vortrag

Uwe Rumberg beim Vortrag

Unser Landtagsabgeordneter, Roland Wöller, nutzte den Abend, um die Anwesenden über die Zusammenkunft der Landesgruppe der CDU Bundestagsfraktion und der sächsischen Landtagsfraktion zu informieren. Die gute Zusammenarbeit wird sächsische Positionen auch weiterhin zu einem wichtigen Bestandteil in der Bundespolitik machen.

Arnold Vaatz zur Mitgliederversammlung im BC

Mitgliederversammlung mit Arnold Vaatz

Mit Arnold Vaatz‬ konnten wir innerhalb kurzer Zeit einen weiteren prominenten CDU‬ Bundestagsabgeordneten‬ für einen Vortrag in #‎Freital‬ gewinnen. Zusammen mit Klaus Brähmig‬ und unserem Vorsitzenden Uwe Rumberg diskutieren die Mitglieder in einer offenen und ehrlichen Gesprächsrunde angeregt über die Situation in Freital sowie das Verhältnis von Politik zu Medien, der Flüchtlingsdebatte und der Beziehung zu den Großmächten.

Uwe Rumberg forderte eindringlich, gegen die politische Ohnmacht vorzugehen. Arnold Vaatz ist sich sicher, dass 1989 etwas Bedeutendes geschaffen wurde. Aus dieser Sicherheit heraus wird es uns auch in der Zukunft gelingen, die „selbstgemachten Gespenster“ zu verdrängen und uns den wirklich wichtigen Aufgaben zu stellen.

Der Abend fand in den Räumlichkeiten der Ballsäle Coßmannsdorf statt, die erst kürzlich per Stadtratsbeschluss, den die CDU Fraktion mitgetragen hat, einer sicheren Zukunft entgegen sehen können.

CDU befürwortet Kauf der Coßmannsdorfer Ballsäle

Mit Unterstützung der CDU‬ Fraktion wurde für Freital‬ eine eindeutige Entscheidung pro ‪Kultur‬ erreicht. Mit dem mehrheitlichen Beschluss im letzten Stadtrat zum Kauf des ehemaligen BC durch die WGF konnte nach Aussagen des Fraktionsvorsitzenden Peter Pfitzenreiter „viel Zeit gewonnen“ werden. Läuft alles nach Plan, bleibt den Freitalerinnen un Freitalern ein kulturelles Veranstaltungszentrum erhalten.