Liebe Freitalerinnen und Freitaler,

wo steht Freital in 5 Jahren, wo in 10 und wo vielleicht in 20 Jahren? Die Entwicklung unserer Stadt zu gestalten ist Aufgabe des Stadtrates, in dem die CDU mit 12 Mitgliedern die stärkste Fraktion stellt.

Seit Oktober 2016 darf ich als Vorsitzender die Unions-Fraktion im Freitaler Stadtrat führen und ich möchte die positive Entwicklung der vergangenen Jahre mit Ihnen gemeinsam fortsetzen. Nur einige zentrale Punkte möchte ich hier nennen:
Freital soll für alle Menschen attraktiv sein und bleiben. Guter und bezahlbarer Wohnraum gehören ebenso dazu, wie ausreichend Arbeitsplätze, Betreuungsmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche, ältere und kranke Menschen sowie Sport-, Freizeit- und Erholungsangebote für die gesamte Familie.b-Martin Rülke
Damit dies gelingt, braucht die Stadt eine solide Haushalts- und Finanzpolitik. In den vergangenen Jahren wurden bestehende Schulden konsequent abgebaut und, vor allem im Sinne der künftigen Generationen, keine neuen Kredite aufgenommen. Trotz oder gerade auch aufgrund der überlegten Haushaltspolitik können in den kommenden vier Jahren rund 50 Mio. Euro für die Sanierung und den Ausbau von mehreren Schulen und Kindertageseinrichtungen, die Sanierung von Straßen, den Bau einer neuen zentralen Feuerwache und die Sanierung des Bahnhofs Potschappel investiert werden.

Wie unsere Stadt im Jahr 2021, zum 100. Geburtstag aussieht, das können wir alle mitgestalten. Die Entwicklung einer „neuen Stadtmitte“ am und um das Areal des ehemaligen „Sächsischen Wolfs“ ist dabei nur ein Beispiel. Aber auch die Themen Radwege, ehemalige Lederfabrik oder die Ansiedlung neuer Betriebe und die Unterstützung der lokalen Wirtschaft werden für Freital eine wichtige Rolle spielen.

Liebe Freitalerinnen und Freitaler, wir laden Sie ein, Ihre Ideen mit uns zu teilen. Schreiben Sie uns, sprechen Sie uns an oder besuchen Sie unsere Veranstaltungen. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Dialog.

Ihr Martin Rülke
Vorsitzender der CDU-Fraktion