Freitaler Unionsmitglieder wählen neues Vorstandsteam

vorstandswahl-pfitzenreiter-rumbergPeter Pfitzenreiter: „Mein Ziel ist es, unsere Mitglieder, aber vor allem auch alle anderen politisch interessierten Freitaler stärker mitzunehmen und aktiv in die Weiterentwicklung unserer schönen Kreisstadt einzubinden.“
Die Mitglieder des CDU-Stadtverbands Freital haben auf der gestrigen turnusmäßigen Mitgliederversammlung ein neues Vorstandsteam gewählt. Uwe Rumberg hat dabei als Vorsitzender den Staffelstab weitergegeben; bleibt der Freitaler Union aber als Beisitzer erhalten.
Zum neuen Vorsitzenden wählten die Mitglieder mit übergroßer Mehrheit Peter Pfitzenreiter. Unterstützt wird er in den nächsten zwei Jahren durch Prof. Dr. Roland Wöller und Andreas Störmer als Stellvertreter sowie Schatzmeister Henryk Eismann. Das Vorstandsteam komplettieren weiterhin: Marina Schütze, Jörg Müller, Martin Rülke, Christian Fischer, Martin Wimmer, Sebastian Handke, Steffen Üregi, Johannes Preißiger und Uwe Rumberg.
Uwe Rumberg:
„Als Freitaler Union haben wir in den vergangenen zwei Jahren große Projekte in der Stadt mit angestoßen. Ich denke dabei an den Abriss der Lederfabrik und damit die städtebauliche Entwicklung des Areals, das Wiedererstarken Freitals als Behördenstandort, die erfolgreiche Bewerbung Freitals als Ausrichter des Tags der Sachsen im Stadtjubiläumsjahr 2021. Das Stadtzentrum bleibt ebenfalls weiter unser Projekt, welches wir demnächst auf die Zielgerade führen wollen. Wir haben engagierte und inhaltlich gute Wahlkämpfe abgeliefert. Leider hat sich das vor allem bei der Kommunalwahl in diesem Jahr nicht in den Ergebnissen widergespiegelt. Ich habe den Staffelstab des Vorsitzenden weitergeben, damit Peter Pfitzenreiter mit seiner Dynamik dem Stadtverband neue Impulse geben kann. Ich bin davon überzeugt, dass er das schafft.“
Peter Pfitzenreiter:
„Ich danke unseren Mitgliedern für das breite Vertrauen und freue mich auf die weitere Parteiarbeit in den kommenden zwei Jahren mit meinem Vorstandsteam. Ich möchte versuchen, den gewachsenen Teamgeist und die gute inhaltliche Arbeit in unserem Stadtverband weiter zu stärken. Mein Ziel ist es, unsere Mitglieder, aber vor allem auch alle anderen politisch interessierten Freitaler stärker mitzunehmen und aktiv in die Weiterentwicklung unserer schönen Kreisstadt einzubinden. Michael Kretschmer hat es vorgemacht, wie wir als Partei wieder gemeinsam zuhören, verstehen und anpacken müssen. Das möchte ich für Freital angehen.“
Posted in Allgemein.