Entscheidung zur neuen Hauptfeuerwache verzögert – CDU-Fraktion kämpft weiter für die Umsetzung

Mit den Stimmen der Mitte-Links-Fraktion und der AfD wurde in der gestrigen Stadtratssitzung die Beschlussvorlage zum Kauf eines Grundstücks am Glaswerk von der Tagesordnung genommen.
Der Kauf durch die Stadt wäre die Voraussetzung und damit die lang ersehnte Lösung für die Suche nach einem geeigneten Standort für den Neubau einer zentralen Feuerwache gewesen.
CDU-Fraktionsvorsitzender Martin Rülke sprach sich dafür aus, den Tagesordnungspunkt zu behandeln und den nötigen Beschluss zu fassen. Er befürchtet, dass das Grundstück in einigen Wochen möglicherweise nicht mehr zur Verfügung steht.
Unverständnis kam in der Freitaler Union unter anderem deshalb auf, weil zu der entsprechenden Beschlussvorlage im Vorfeld auch Abstimmungen mit der Freiwilligen Feuerwehr stattgefunden hatten und von dort positive Rückmeldungen kamen.
Oberbürgermeister Uwe Rumberg, der sich ebenfalls für die Behandlung in der Sitzung aussprach, mahnte an, dass damit der Erfolg des Projekts vermutlich in Weite Ferne rückt. Er sicherte aber zu, mit dem jetzigen Eigentümer des Grundstücks weiter zu verhandeln.

Posted in Stadtratsfraktion.